Azur

DISCONTINUED Azur 72008 Bloch MB-155

Bloch MB-155 - Image 1
Maßstab: 1:72
Hersteller: Azur
Produktcode: azu72008
Aktuell verfügbar: zurzeit nich verfügbar
Zuletzt verfügbar: 9.8.2011
  • Überprüfen Sie das voraussichtliche Versanddatum
  • Überprüfen Sie die Preisentwicklung
  • Versandkostenliste ansehen
  • Produktrezensionen
€13.50 oder 9000 Pkte.

Enthält 19% MwSt.
beim Versand ins Land: Deutschland
Um das Land zu ändern, klicken Sie hier

Wenn das Produkt zurzeit nicht verfügbar ist, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Feld unten ein,
Sie werden automatisch benachrichtig, wenn das Produkt wieder verfügbar wird.

Können wir ein Produkt beschaffen, das auf der Seite nicht vorhanden oder nicht verfügbar ist?

Grundinformationen

HerstellerAzur
Produktcodeazu72008
Gewicht:0.10 kg
Maßstab1:72
Zum Katalog hinzugefügt:27.12.2006
Tags:Bloch-MB.155
Nied³ugo przed II wojn± ¶wiatow± znana francuska wytwórnia lotnicza Marcela Blocha opracowa³a seriê do¶æ udanych samolotów my¶liwskich MB-150, MB-151 i MB-152, z których dwa ostatnie zosta³y wprowadzone do produkcji seryjnej. Szef zespolu konstrukcyjnego skupi³ siê na udoskonalaniu samolotów MB-152 i zmiany zaowocowa³y opracowaniem samolotu MB-155, którego pierwszy prototyp z numerem No.01 zosta³ oblatany w Déols 3 grudnia 1939r. Tymczasem prototyp MB-155-01 - po kilku lotach próbnych - przebazowano do Villacoublay, gdzie dokonano kolejnych poprawek konstrukcyjnych. Przede wszystkim znowu wprowadzono zastrza³y pod statecznikami poziomymi, a ponadto zmieniono stery wysoko¶ci i ¶mig³o na 3-³opatowe firmy Bloch. Tak zmodyfikowany prototyp sta³ siê wzorcem dla samolotów seryjnych MB-155C1, których budowê w ilo¶ci 403 sztuk zamówiono w tym samym czasie. Pierwszy egzemplarz seryjny (No.701) oblatano w Déols 3 kwietnia 1940r. Do po³owy czerwca wyprodukowano dalsze dwa egzemplarze, a do 25 czerwca kolejne siedem. Czê¶æ samolotów MB-155 odlecia³a na po³udnie Francji, a dwa zosta³y ca³kowicie zniszczone podczas niemieckiego nalotu na fabrykê SNCASO w dniu 18 czerwca 1940r. Po wej¶ciu w ¿ycie w dniu 25 czerwca 1940r. rozejmu pomiêdzy Francj± a Niemcami wojska niemieckie wycofa³y siê poza liniê demarkacyjn± i wytwórnia SNCASO w Déols znalaz³a siê w nieokupowanej czê¶ci Francji. W³adze niemieckie pozwoli³y na budowê dalszych 19 my¶liwców MB-155 (do numeru fabrycznego 729 w³±cznie). Wyprodukowane samoloty trafi³y do jednostek my¶liwskich GC I/8 na lotnisku Montpellier i GC II/8 w Marignane, gdzie do 1942r. pozostawa³y w czynnej s³u¿bie Armée de l'Air de l'Armistice, uzupe³niaj±c znajduj±ce siê na wyposa¿eniu tych grup my¶liwce MB-152. W 1942r. w³adze w Vichy postanowi³y ujednoliciæ u¿ywany sprzêt lotniczy i jako standardowy my¶liwiec wybrany zosta³ Dewoitine D-520. Maszyny MB-155 zmagazynowano jako rezerwê. W dniu 27 listopada 1942r. wojska niemieckie zajê³y po³udniow± Francjê. Lotnictwo Vichy zosta³o rozwi±zane, a jego samoloty - w tym tak¿e nieliczne my¶liwce MB-155 - przejê³a na swoje potrzeby Luftwaffe. Znalaz³y one zastosowanie m.in. w szko³ach lotniczych Luftwaffe i w jednostkach bojowych do zadañ treningowych.
Kurz vor dem Zweiten Weltkrieg entwickelte der bekannte französische Flugzeughersteller Marcel Bloch eine Reihe recht erfolgreicher MB-150-, MB-151- und MB-152-Jagdflugzeuge, von denen die letzten beiden in die Massenproduktion gingen. Der Leiter des Designteams konzentrierte sich auf die Verbesserung des MB-152-Flugzeugs und die Änderungen führten zur Entwicklung des MB-155-Flugzeugs, dessen erster Prototyp, Nr. 01, am 3. Dezember 1939 in Déols geflogen wurde. der Prototyp MB-155-01 - nach mehreren Testflügen - nach Villacoublay transportiert, wo weitere strukturelle Verbesserungen vorgenommen wurden. Zunächst wurde die Strebe wieder unter den Höhenleitwerken eingeführt, sowie das Höhenruder und der Propeller auf eine 3-Blatt-Bloch-Kompanie umgestellt. Der modifizierte Prototyp wurde zum Vorbild für die Flugzeuge der MB-155C1-Serie, von denen 403 gleichzeitig bestellt wurden. Das erste Serienexemplar (Nr. 701) wurde am 3. April 1940 in Déols geflogen. Zwei weitere Einheiten wurden bis Mitte Juni und weitere sieben bis zum 25. Juni produziert. Einige MB-155-Flugzeuge flogen nach Südfrankreich, und zwei wurden während des deutschen Überfalls auf die SNCASO-Fabrik am 18. Juni 1940 vollständig zerstört. Nach seinem Inkrafttreten am 25. Juni 1940. Nach dem Waffenstillstand zwischen Frankreich und Deutschland zogen sich deutsche Truppen über die Demarkationslinie zurück und das SNCASO-Werk in Déols befand sich in einem unbesetzten Teil Frankreichs. Die deutschen Behörden genehmigten den Bau von weiteren 19 MB-155-Jägern (bis einschließlich Seriennummer 729). Die produzierten Flugzeuge gingen an die GC I / 8-Kampfeinheiten am Flughafen Montpellier und die GC II / 8 in Marignane, wo sie bis 1942 blieben. waren im aktiven Dienst der Armée de l'Air de l'Armistice und ergänzten die MB-152-Jäger, die von diesen Gruppen eingesetzt wurden. 1942. Die Behörden in Vichy beschlossen, die verwendete Luftfahrtausrüstung zu standardisieren, und die Dewoitine D-520 wurde als Standardjäger ausgewählt. MB-155-Maschinen wurden als Reserve gelagert. Am 27. November 1942. Deutsche Truppen besetzten Südfrankreich. Die Vichy-Luftfahrt wurde aufgelöst und ihre Flugzeuge - einschließlich der wenigen MB-155-Jäger - wurden von der Luftwaffe übernommen. Sie haben unter anderem Anwendung gefunden in Luftfahrtschulen der Luftwaffe und in Kampfverbänden für Ausbildungsaufgaben. Technische Daten: Höchstgeschwindigkeit: 550 km / h, maximale Decke 10000 m, maximale Reichweite: 1050 km, Bewaffnung: fest - 2 20-mm-Hispano-Suiza-Kanonen, 4 7,5-mm-Maschinengewehre
Problem melden
Bewertungen unserer Kunden
Bewerten Sie das Produkt: Bloch MB-155
...
Zum Katalog hinzugefügt: 27.12.2006
Aktuell verfügbar: zurzeit nich verfügbar
  • das Produkt ist verfügbar
  • das Produkt ist nicht verfügbar
  • das Produkt ist nach individueller Bestellung verfügbar
  • Warenlieferung
  • nicht verfügbar
  • 1 Stück
  • 2 Stück
  • 3-5 Stück
  • 6-10 Stück
  • oben 10 Stück
Können wir ein Produkt beschaffen, das auf der Seite nicht vorhanden oder nicht verfügbar ist?
Optionales Zubehör

Maßstab: 1:72
Hersteller: Peewit
Produktcode: PEW-72110
Verfügbarkeit: 2-8 Wochen

€4.78 oder 3200 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: SBS Model
Produktcode: SBS-72074
Verfügbarkeit: verfügbar!

€17.55 oder 11800 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Kora Models
Produktcode: KOR-D7296
Verfügbarkeit: 2-8 Wochen

€8.80 oder 5900 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Eduard
Produktcode: edu73008
Verfügbarkeit: verfügbar!

€6.76 oder 4500 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Heller
Produktcode: hlr49655
Verfügbarkeit: verfügbar!

€7.54 oder 5100 Pkte.

Hersteller: Plus Model
Produktcode: PLMAL4106
Verfügbarkeit: verfügbar!

€6.26 oder 4200 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Armycast
Produktcode: RMC-ACM73032
Verfügbarkeit: verfügbar!

€8.67 oder 5800 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Aires
Produktcode: air7047
Verfügbarkeit: verfügbar!

€12.04 oder 8100 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Eduard
Produktcode: edu73003
Verfügbarkeit: verfügbar!

€8.80 oder 5900 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Eduard
Produktcode: edu73002
Verfügbarkeit: verfügbar!

€8.80 oder 5900 Pkte.

Maßstab: 1:72
Hersteller: Eduard
Produktcode: edu72307
Verfügbarkeit: verfügbar!

€6.76 oder 4500 Pkte.

Hersteller: Plus Model
Produktcode: PLMAL4107
Verfügbarkeit: verfügbar!

€6.26 oder 4200 Pkte.

ähnliche Produkte

Maßstab: 1:72
Hersteller: RS Models
Produktcode: RSM92248
Verfügbarkeit: verfügbar!

€21.91 oder 14700 Pkte.

Maßstab: 1:48
Hersteller: Dora Wings
Produktcode: DWG48021
Verfügbarkeit: verfügbar!

€41.52 oder 27800 Pkte.