Italeri

Italeri 6007 Prussian Cuirassiers

Prussian Cuirassiers - Image 1
Maßstab: 1:72
Hersteller: Italeri
Produktcode: ita6007
Aktuell verfügbar: zurzeit nich verfügbar
Zuletzt verfügbar: 30.1.2019
  • Überprüfen Sie das voraussichtliche Versanddatum
  • Überprüfen Sie die Preisentwicklung
  • Versandkostenliste ansehen
  • Produktrezensionen
€5.35 oder 3600 Pkte.

Enthält 19% MwSt.
beim Versand ins Land: Deutschland
Um das Land zu ändern, klicken Sie hier

Wenn das Produkt zurzeit nicht verfügbar ist, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das Feld unten ein,
Sie werden automatisch benachrichtig, wenn das Produkt wieder verfügbar wird.

Können wir ein Produkt beschaffen, das auf der Seite nicht vorhanden oder nicht verfügbar ist?

Grundinformationen

HerstellerItaleri
Produktcodeita6007
Gewicht:0.11 kg
Ean:8001283060073
Maßstab1:72
Zum Katalog hinzugefügt:30.10.2004

Zur Zeit des Ausbruchs der Kriege mit dem revolutionären Frankreich (1792-1799) erstrahlte die preußische Armee noch im Glanz großer Erfolge während des Siebenjährigen Krieges (1756-1763) und der Erinnerung an solche Siege wie die Schlacht von Roßbach (1757) oder Lutynia (1757) lebte noch. Es wurde auch weithin als wahrscheinlich das beste in Europa angesehen. Bereits in den 1770er Jahren begann jedoch eine Art Erosion und Verknöcherung. Sein Kampfwert wurde immer umstrittener. Die preußische Armee konnte 1792-1795 noch mit einigem Erfolg einen Feldzug gegen Frankreich führen, erlitt aber bereits im Verlauf des Feldzugs von 1806 eine vernichtende Niederlage. Es überrascht nicht, dass die Schlachten von Jena und Auerstädt zum Synonym für Niederlagen in der preußischen Armee wurden und gleichzeitig einen Prozess weitreichender Veränderungen einleiteten. Diese Reformen betrafen – nicht überraschend – auch die preußische Kavallerie, einschließlich der Kürassiere, die als eine Art preußische Kavallerie-Elite wahrgenommen wurden. 1805 gab es in der preußischen Armee 13 Kürassier-Regimenter mit jeweils 5 Eskadrons. Nach dem Feldzug von 1806 ging diese Zahl jedoch drastisch zurück - auf 4 Regimenter, die zusätzlich jeweils nur aus vier Staffeln bestanden. Während des Feldzugs von 1815 stieg die Zahl der Kürassier-Regimenter in der preußischen Armee leicht an (auf 5), mit 4 Schwadronen im Regiment. Es ist erwähnenswert, dass nach 1806 ein einzelnes Kürassiergeschwader theoretisch in 4 Züge (deutsche Züge) aufgeteilt wurde, aber während des Feldzugs 1812-1815 bestand ein einzelnes Geschwader oft nur aus 2-3 Zügen. Stark vereinfachend kann davon ausgegangen werden, dass das Kürassiergeschwader ab 1813 155 hauptamtliche Mitarbeiter hatte. Die Hauptbewaffnung der preußischen Kürassiere war ein einschneidiges Breitschwert, und Unteroffiziere trugen manchmal Kavalleriegewehre. Kürassiereinheiten wurden als klassische schwere Kavallerieformationen angesehen, die für den Einsatz auf dem Schlachtfeld für Kavallerieangriffe bestimmt waren.

Problem melden
Bewertungen unserer Kunden
Bewerten Sie das Produkt: Prussian Cuirassiers
...
Zum Katalog hinzugefügt: 30.10.2004
Aktuell verfügbar: zurzeit nich verfügbar
  • das Produkt ist verfügbar
  • das Produkt ist nicht verfügbar
  • das Produkt ist nach individueller Bestellung verfügbar
  • Warenlieferung
  • nicht verfügbar
  • 1 Stück
  • 2 Stück
  • 3-5 Stück
  • 6-10 Stück
  • oben 10 Stück
Können wir ein Produkt beschaffen, das auf der Seite nicht vorhanden oder nicht verfügbar ist?